La Matanza de Acentejo

(Acentejo bezeichnet die fruchtbare Landschaft, die von den Cañadas hinunter bis auf ca. 300m über den Meeresspiegel reicht, wo die Felsen dann steil ins Meer abfallen)

La Matanza (das Gemetzel) ist der Ort, der La Victoria gegenüber liegt. Hier ging es für die Spanier nicht so gut aus. Alonso Fernadéz de Lugo kam an 31. Mai 1494 mit 2000 Männern, um die wehrhaften Guanchen zu besiegen. Der Kampf fand im Barranco Acentejo statt. Dieser Barranco geht von einer Höhe von 1600 Metern bis hinab auf 300 Metern über dem Meerespiegel und fällt dann steil ab ins Meer. Er ist feucht und fruchtbar.

Hier ließen die Guanchen die Spanier vermeintlich reiche Beute an Großvieh machen. Durch Pfiffe der Guanchen wurde das Vieh so dann zum Ausbruch gebracht und überrannte damit die spanischen Krieger in der Schlucht. Im so geschaffenen Chaos verloren die Spanier die Übersicht und 1800 ihrer Kämpfer.

Die Schlacht war für die Eroberer diesmal katastrophal verlaufen, weshalb sie dem Ort diesen Namen gaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.